Schwarzmüller mit neuem Partner in den Niederlanden

Freinberg, Juni 2017

Mit einer internationalen Organisation in bislang 19 Ländern und über 350 Servicepartner-Standorten hat die Schwarzmüller Gruppe im vergangenen Jahr ein Umsatzwachstum von 10% auf 342 Millionen Euro erreicht.
Mit der Nooteboom Trading gewinnt Schwarzmüller nun einen wichtigen Partner für einen sowohl volumenseitig aber auch produktseitig interessanten Markt, erklärt Rudolf Schmid, Regionalleiter West, die Entscheidung für die neue Kooperation.

Nooteboom Trading BV, geführt durch Inhaber Igmar Nooteboom selbst, befindet sich seit seiner Gründung in Familienhand. Mit der eigenen Marke
Rino Trailer konzentriert sich der Importeur auf Schwerlasttransporte für Bau und Transportindustrie und gebrauchte Fahrzeuge auf den internationalen Märkten. Daneben hat sich Nooteboom Trading vor allem mit einer umfangreichen Mietflotte für Spezialtransporte europaweit einen Namen gemacht. Die Produktportfolios von Schwarzmüller und Nooteboom ergänzen sich hervorragend für unseren Markt, freut sich Igmar Nooteboom. Die Firma mit Sitz in Zeewolde verfügt über ein flächendeckendes Netzwerk vor allem in der Baubranche und verstärkt nun ihr Vertriebsnetz für Schwarzmüller Fahrzeuge.

Mit acht Produktgruppen und 135 Fahrzeugtypen bietet Schwarzmüller als Komplettanbieter die verschiedensten Varianten von Fahrzeugen bis hin zur individuellen Konstruktion für außergewöhnliche Anforderungen. Dazu zählen Plateau- und Kippfahrzeuge, Tankfahrzeuge, Tiefladefahrzeuge, Holz-/Rungenfahrzeuge, Schubboden- und Wechselfahrzeuge sowie Kühl-/Kofferfahrzeuge.

Die wichtigsten Branchen, die Schwarzmüller Nutzfahrzeuge einsetzen, sind der Fernverkehr, die Entsorgung, die Bauwirtschaft, die Holzindustrie sowie die Tankstellen- und Flugfeldversorgung.

Die Schwarzmüller Gruppe mit Sitz in Freinberg (Österreich) ist als Komplettanbieter für gezogene Nutzfahrzeuge einer der führenden Hersteller am europäischen Markt. Als Innovations- und Technologieführer setzt Schwarzmüller die Standards in der Branche und ist aufgrund seiner mehr als 140-jährigen Erfahrung im Fahrzeugbau der Spezialist für individuelle Transportlösungen. Die hohe Kompetenz und das Know-how der rund 2.240 Mitarbeiter machen Schwarzmüller zum Premiumhersteller. An den Produktionsstandorten Hanzing Österreich), Zebrak (Tschechien) und Budapest (Ungarn) fertigt Schwarzmüller jährlich mehr als 8.800 Nutzfahrzeuge und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 342 Millionen Euro.

__________________________________________________________________________

Für weitere Informationen: 

Antje Rübertus
Geschäftsfeldleiterin Vertriebssteuerung & Kommunikation
Wilhelm Schwarzmüller GmbH
A-4785 Freinberg, Hanzing 11
Tel. +43 7713 800-380
antje.ruebertus@schwarzmueller.com
www.schwarzmueller.com




v.l.n.r.: Roland Hartig, CEO Schwarzmüller Gruppe, Michael Weigand, CSO Schwarzmüller Gruppe, Igmar Nooteboom, Inhaber Nooteboom Trading BV, Rudolf Schmid, Regionalleiter West Schwarzmüller Gruppe
Schwarzmüller Ultralight mit Quickslider